Abschluss des Projektes „Das bin ich“

Da wir im kommenden Monat mit einem neuen Projekt starten werden, fanden im Mai noch einmal besonders viele Angebote zu unserem Projekt „Das bin ich“ statt.

Die Krippenkinder entdeckten im Garten ihre Fußspuren. Wenn man nach einem kühlen Fußbad über die trockenen Steine läuft, entstehen – taps, taps, taps – viele kleine Fußabdrücke. Da kann man auch gleich noch testen, ob der eigene Fuß in die Abdrücke der anderen Kinder passt. Welcher Fuß ist größer, welcher ist kleiner?

Die Vorschulkinder bastelten im Atelier ihre eigenen Anziehpuppen. Das Besondere daran; Jede Puppe wurde eine kleine Kopie des jeweiligen Kindes. Da musste vor dem Basteln genau geprüft werden, welche Farben für die Augen, die Haare und die Haut benötigt werden. Zum Schluss bastelte jedes Kind seinem kleinen Ich noch ein passendes Outfit in den Lieblingsfarben.

Die Lieblingsfarben spielten auch im Bauraum eine wichtige Rolle, denn hier gab es für die Kinder eine knifflige Aufgabe zu erfüllen.  „Baue ein Haus ausschließlich in deiner Lieblingsfarbe!“ ist gar nicht so leicht, wenn die favorisierte Farbe Rosa ist, es aber kaum Bausteine in dieser Farbe gibt. Aber für diese Hürde hatten die Kinder tolle Ideen. Schnell fanden sie sich in Teams zusammen und bauten gemeinsam an gelben, blauen, grünen und roten Lieblingsfarben-Häusern. Zu zweit sind Bauarbeiten schließlich auch viel lustiger!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.